Die geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung für die Vorsorge der schwangeren Frauen

Die geburtshilflich-gynäkologische Abteilung für die Vorsorge der schwangeren Frauen wurde organisiert und hat ihre Arbeit am 1. Oktober 2014 laut Erlass des Hauptarztes des Krankenhauses des Medizinischen Zentrums des Präsidialamtes der Republik Kasachstan Nr. 304 vom 15.08.2014 «Über die Eröffnung der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung» begonnen. Die geburtshilflich-gynäkologische Abteilung ist die Struktureinheit der Polyklinik des Krankenhauses des Medizinischen Zentrums des Präsidialamtes der Republik Kasachstan und betreut das angemeldete Kontingent: Frauen – 9 783, im Fertilitätsalter – 7 508 (77%). Es gibt keinen Betreuungsbereich. Die geburtshilflich-gynäkologische Abteilung leistet die qualifizierte geburtshilflich-gynäkologische Hilfe den schwangeren Frauen und den Wöchnerinnen des angemeldeten Kontingents. Das Ziel der antenatalen Betreuung – Unterstützung und psychologische Vorbereitung zur Schwangerschaft und Kindergeburt, Verbesserung und Verständigung von sozialen und psychologischen Komponenten der Kindergeburt, Betreuung der Schwangerschaft, rechtzeitige Diagnostik der Komplikationen der Schwangerschaft, Behandlung und Einweisung auf die Aufnahme. Die Bereitstellung der Frau der vertraulichen Information, aktive Heranziehung der Familienmitglieder in den Übergangsprozess der Mutterschaft.

In der Abteilung arbeiten 21 Mitarbeiter:

1 – Abteilungsleiterin der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung, 4 Ärzte für Geburtshilfe und Gynäkologie, 1 Allgemeinarzt, 1 Arzt für Sonographie, 1 Gynäkologe-Endokrinologe, 1 Genetiker, 1 Neonatologe, 1 Psychologe, 7 Geburtshelferinnen, 1 Krankenschwester, 1 Krankenpflegerin, 1 Oberin.

Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 6
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 3
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 5
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 2
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 8
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 1

Die Kategorisierung der Ärzte beträgt 100%, des mittleren medizinischen Personals -100%, die gesamte Kategorisierung der Medizinarbeiter - 100% (2015 - 94%). 63% aller Mitarbeiter haben die Arbeitserfahrung mehr als 20 Jahre. Das sind die hochspezialisierten, sachkundigen Medizinarbeiter mit der großen praktischen Arbeitserfahrung unter den ambulanten und polyklinischen Bedingungen, die alle diagnostischen und Heilungsmethoden der Patienten, der medizinischen der Schwangeren und Wöchnerinnen unter ambulanten Bedingungen beherrschen.

Die geburtshilflich-gynäkologische Abteilung arbeitet mit den Schwangeren in drei Richtungen:

1) Beobachtung der physiologischen Schwangerschaft;

2) Beobachtung der Schwangeren der Hochrisikogruppe in der Entwicklung der Müttersterblichkeit und perinatalen Mortalität;

3) Beobachtung der Schwangeren mit den extragenitalen Pathologien.

Arbeitsregime der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung – 2 Schichten von 8.00 bis 18.00 Uhr.

Die Termine werden nach Meldung vergeben, nach telefonischer Vereinbarung und persönlich. Die Notfallpatienten werden sofort aufgenommen. Die Informationen über das Arbeitsregime der Ärzte und sonstige zusätzliche Auskünfte ist in der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung bildhaft dargestellt. In der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung funktionieren 4 spezialisierten Bereiche für die Geburtshilfe, es gibt Therapeut, Genetiker, Psychologe, Gynäkologe-Endokrinologe, Ultraschalluntersuchung, Aufnahme der Cardiotokogramm des Feten, «Schule für die Vorbereitung zur Entbindung». Alle Untersuchungen, die für die qualitative Beobachtung der Schwangerschaftsentwicklung notwendig sind, werden unter Bedingungen des klinischen Labors des Krankenhauses des Medizinischen Zentrums des Präsidialamtes der Republik Kasachstan durchgeführt. Die Blutabnahme wird im Laufe von 6 Arbeitstagen von 8.00 bis 10.00 Uhr täglich im Behandlungsraum ausgeführt, falls notfallmäßig notwendig kann die Blutabnahme im Laufe des ganzen Arbeitstages erfolgen.

Die Ultraschalluntersuchung des Feten wird mit dem Werkzeug der Expertenklasse VOLUSON-E-8 durchgeführt, das mit den notwendigen 2- und 3D-Meldern für die dreidimensionale Rekonstruktion, die Archivierung ist auch möglich. Der Farbdoppler-Mapping ermöglicht die maximale Früherkennung des fetalen angeborenen Herzfehlers. Die Aufnahme der Cardiotokogramm des Feten wird mithilfe des fetalen Monitors «Fetal XP BFZ-INT» und «Bionet» ausgeführt, was den pränatalen Zustand des Feten überwachen lässt.

Die Hauptaufgabe der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung – Gesundheitsschutz der Mutter und des Kindes durch die Leistung der qualifizierten ambulanten geburtshilflich-gynäkologischen Hilfe den Frauen, Schwangeren und Wöchnerinnen, Familienplanung und Schutz der reproduktiven Gesundheit, Durchführung von Maßnahmen für die Vorbeugung der gynäkologischen Erkrankungen, Früherkennung der Erkrankung, Krankenversorgung und Reha-Hilfe für die Kranken.

Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 4

Jedes Kind muss nicht nur lebendig, aber auch gesund zur Welt kommen.


Hauptprogramme der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung:

- antenatale Beobachtung;

- risikolose Mutterschaft;

- Schutz, Unterstützung und Förderung des Stillens;

- Untersuchungen auf sexuell übertragbare Krankheiten;

- Identifizierung von angeborenen Fehlbildungen (Screeninguntersuchung);

- Familienplanung;

- postpartale Röntgenreihenuntersuchung;

- Überwachung von schwangeren Frauen mit absoluten Kontraindikation zur Austragung der Schwangerschaft.

Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 7
Акушерско-гинекологическое отделение ЛДЦ 9

Die Arbeit der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung wird unter enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten der Polyklinik des Medizinischen Zentrums des Präsidialamtes und Stadtpolykliniken, Kinderstadtpolykliniken und ärztlich besetzten Ambulatorien, geburtshilflichen Einrichtungen Perinatalzentrum Nr.1, Perinatalzentrum Nr. 2, Perinatalzentrum Nr. 3, Stadtkrankenhaus Nr. 1, Stadtkrankenhaus Nr. 2, AG «Zentrales Reisekrankenhaus», spezialisierten Dispensaires – Zentrum für Dermatologie und sexuell übertragbare Erkrankungen, HIV-Zentrum, Tuberkulosezentrum, Onkologisches Zentrum, Zentrum für medizinisch-soziale Rehabilitation und Probleme der psychischen Gesundheit, der genetischen Beratung ausgeführt. Die beratende und methodische Hilfe den Ärzten wird seitens der Mitarbeiter des Lehrstuhls für Geburtshilfe und Gynäkologie der AG «MUA» der Stadt Astana geleistet. Die hochspezialisierte Krankenversorgung für die schwangeren Frauen wird auch im Nationalen Wissenschaftlichen Medizinischen Zentrum für Mutter und Kind geleistet, die diagnostische – unter Bedingungen der Polyklinik des Medizinischen Zentrums des Präsidialamtes.

Im Personalbestand der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung arbeiten:

- konsultierende Ärztekommission für die beratende Hilfe der schwangeren Frauen, bestehend aus den Mitarbeitern des Lehrstuhls für Geburtshilfe und Gynäkologie der Medizinischen Universität «Astana».

- Expertenkommission für die Qualitätssicherung der medizinischen Krankenversorgungden schwangeren Frauen, für die Begutachtung der temporären Arbeitsunfähigkeit und Ausgabe der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und Schwangerschaftsbescheinigung, Geburt und gynäkologischen Erkrankungen.

- Schule für die Geburtsvorbereitung. Es wird in der russischen und in der Staatssprache von den Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe nach dem Programm der Schule „Lamaze“ unterrichtet, einschließlich Theorie und muskelrelaxierende Körperübungen mit den Massageelementen für die Schmerzbeseitigung während der Entbindung, die Therapeuten führen individuelle Gespräche mit den schwangeren Frauen über die gesunde Lebensweise, «Ernährungspyramide». Es wird in der russischen und in der Staatssprache unterrichtet: von dem Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Neonatologen, Psychologen und Therapeuten.

Die Ärzte der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung führen die regelmäßige Informations- und Bildungsarbeit in Form von individuellen Gesprächen während der Untersuchung, über die Verhütung und Vorbeugung der unerwünschten Schwangerschaft. Die Mitarbeiter leisten die geburtshilflich-gynäkologische Hilfe den Frauen während und außerhalb der Schwangerschaft, während der Wochenbettzeit, erbringen die Leistungen in Familienplanung und Schutz der reproduktiven Gesundheit sowie Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems.


Заведующая акушерско-гинекологическим отделением - Чалимова Ольга Григорьевна